Telefon
0211 / 355 83 14

Adresse
Graf-Adolf-Straße 80, 40210 Düsseldorf

Kontaktformular
zum Formular

WEG-Recht

11.11.2013

Dringende Baumaßnahmen dürfen nicht verschoben werden.

1. Das Verschieben von Erhaltungsmaßnahmen ist angesichts einer fortschreitenden Verschlechterung des Bauzustands trotz einer hohen finanziellen Belastung nicht zulässig.

2. Der Verwalter ist nicht befugt, bei einem finanziell weitreichenden Vorhaben, wie etwa umfangreichen Bauarbeiten nach einem Wasserschaden, eigene Entscheidungen zu treffen; seine Verpflichtung beschränkt sich vielmehr auf die Information der Eigentümer nebst Vorbereitung entsprechender Beschlussfassungen.

3. Lehnt die Eigentümerversammlung einen solchen Beschluss ab, kommen Ersatzansprüche nur gegen die übrigen Eigentümer in Betracht, nicht aber gegenüber dem Verwalter.

LG Hamburg, Urteil vom 10.04.2013, 318 S 91/12